Haben Sie oft Schwierigkeiten ein- oder durchzuschlafen?

Leiden Sie unter einem nervösen Magen, Übergewicht, Verdauungsproblemen wie Verstopfung oder Blähungen?

Leiden Sie unter ständigen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder einem verspannten Nacken?

Leiden Sie an Zyklusstörungen?

Sind Sie schlapp und "dauermüde"?

 

Bedingt durch eine immer höhere Stressbelastung nehmen solcherlei Beschwerden in den letzen Jahrzehnten stetig zu. Wir leiden darunter und nehmen die "Zipperlein" als typische Zivilisationsbeschwerden mehr oder weniger hin.

Dabei kann die TCM gerade bei chronischen Erkrankungen und Schmerzen oft viel mehr ausrichten als die klassische Schulmedizin. Der Patient wird ganzheitlich betrachtet. Die familiäre Situation, seelische Befindlichkeiten, Alltagsgewohnheiten und vieles mehr wird bei der Behandlung berücksichtigt.

Das erfordert Geduld und eigenes genaues  hinsehen - mit einer Pille, die das Symptom "wegdrückt" ist es oft nicht getan. Es lohnt sich, sich darauf einzulassen.

 

Es ist wichtig die moderne Medizin mit ihren Geräten, Medikamenten und Operationsmöglichkeiten nicht durchweg als negativ zu sehen. Bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Herzinfarkt, Krebs oder Schlaganfall und all den Notfalloperationen nach Unfällen kann diese viel bewirken.

Man sollte von beiden Konzepten die Stärken nutzen.

Die chinesische Medizin ist zu 80 % Lebensführung, zu 10 % Kräutermedizin, zu 10 % Akupunktur.

 

Mit meinem Wissen möchte ich Ihnen in meinen Coachings und Kursen ans Herz legen, sich um diese 80 % Lebensführung zu kümmern. Es gibt viele einfache Möglichkeiten, wie Sie sich mit wenig Zeitaufwand viel Gutes tun können.

Dabei geht es um ihren Alltag, um jeden einzelnen Ihrer Tage, von früh bis spät, von spät bis früh. Sie lernen die Zeichen und Signale Ihres Körpers zu deuten. So können Sie Ihren Körper auch selbst besser unterstützen, gesund und fit zu bleiben.